Allgemein

Vom Unternehmenswert zum Preis!

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist Unbenannt.jpgWenn es um die Nachfolge, den Kauf, Verkauf oder eine Fusion von Unternehmen geht, steht die Unternehmensbewertung im Mittelpunkt, da sie die Basis für alle weiteren Prozesse und Entscheidungen bildet. Für einen erfolgreichen Abschluss wird ein Preis benötigt, mit dem beide Parteien einverstanden sind. Die größte Herausforderung einer solchen Transaktion ist jedoch die Einigung über den endgültigen Verkaufspreis. Hieran scheitern die meisten Verhandlungen, da sich Käufer und Verkäufer einfach nicht einig werden.

Natürlich möchte der Verkäufer das Bestmögliche für sein Unternehmen herausholen. Schließlich hat er sein Unternehmen jahrelang aufgebaut. Der emotionale Aspekt ist hier sehr hoch und auch die harte Arbeit fließt oft, wenn auch unbewusst, in den Preis mit ein. Der Verkäufer schätzt sein Unternehmen häufig höher als es objektiv wert ist. Der Käufer hingegen möchte selbstverständlich möglichst „wenig“ zahlen, jedoch trotzdem fair bleiben. Dieser betrachtet das gewünschte Unternehmen objektiv und kann die Preisvorstellungen der Verkäufer oft nicht nachvollziehen. Hier entsteht dann auch schon der größte Konfliktpunkt.

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist angry-3233158_1920-1024x674.jpgWie man sich trotzdem auf einen Preis einigen kann? Dies ist gar nicht so schwer. Eine objektive Unternehmensbewertung durch Experten kann hier große Abhilfe schaffen. Ein Fachmann schlägt sich nämlich auf keine Seite. Er bewertet das Unternehmen objektiv unter Berücksichtigung vieler Kriterien wie z. B. der Umsatzzahlen, Immobilien aber auch Punkten wie die Qualifikationen und das Know-How der Mitarbeiter. Durch die Bewertung einer neutralen Person haben beide Parteien eine Vorstellung vom tatsächlichen Wert des Unternehmens. Auf dieser Grundlage können die Verhandlungen zwischen Käufer und Verkäufer fortgeführt und ein Preis gefunden werden, mit dem beide Seiten zufrieden sind.

Wichtig zu erwähnen ist, dass ein Unternehmenswert nicht dasselbe ist wie der Verkaufspreis. Die Bewertung durch einen Experten zeigt den objektiven Wert eines Unternehmens. Dieser wird anhand von stichfesten Fakten ermittelt. Der Verkaufspreis ist letztlich die endgültige Einigung zwischen Käufer und Verkäufer. Der Preis kann von der Bewertung abweichen, je nachdem wie sich die Parteien untereinander einigen.

Eine Unternehmensbewertung ist also keine feste und endgültige Summe, mit der sich beide Seiten zufrieden geben müssen. Es bietet lediglich eine gute und gerechte Verhandlungsbasis. So zahlt der Käufer nicht zu viel und der Verkäufer bekommt nicht zu wenig für sein „Baby“. Auf dieser Grundlage ist es leichter eine Einigung zu finden.

Wissen Sie was Ihr Unternehmen wert ist? Die axanta ist Spezialist auf diesem Gebiet und informiert Sie gerne rund um das Thema Unternehmensbewertung. Zusätzlich zu einer objektiven Bewertung erhalten sie von uns eine Prognose  über die zukünftige Entwicklung des Unternehmens. Kontaktieren Sie uns und lassen Sie sich von Experten beraten.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.