Allgemein

Erfolgreiche Übernahme!

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist young-51e9d44b4e_640.jpgEin Unternehmen kaufen hört sich erstmal ganz leicht und unkompliziert an. Schließlich kann die komplette Gründung und risikoreiche Aufbauphase übersprungen werden. Einen bereits laufenden Betrieb zu übernehmen ist bestimmt nicht so schwer. Für diejenigen, die so denken, kann es schnell gefährlich werden. Sich leichtfertig auf einen Unternehmenskauf einzulassen ohne sich vorab ernsthafte Gedanken darüber zu machen, ist eine schlechte Idee. Die Übernahme eines Unternehmens stellt einen komplexen Vorgang dar, der von allen Seiten ganz genau betrachtet werden muss.

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist feedback-2849601_1920-1024x683.jpgAls erstes sollte eine Art „Selbstanalyse“ durchgeführt werden. Ein Unternehmen zu führen und zu leiten ist keine leichte Aufgabe und sollte ernst genommen werden. Ein typischer Fehler bei Unternehmenskäufen ist die Selbstüberschätzung. Die eigenen Qualifikationen müssen zu dem gewünschten Unternehmen und am besten auch zu der Branche passen. Auch die Fähigkeiten sollten der Position des Geschäftsführers gerecht werden. Die Finanzierung sollte ebenfalls schon geplant und für eine Übernahme sichergestellt sein. Über die Chancen und Risiken einer solchen Übernahme muss man sich ebenso Gedanken machen.

Auch eine Übernahme birgt viele Risiken, wenn man sich nicht ausführlich genug darüber informiert und sich darauf vorbereitet. Es ist in etwa mit dem Kauf eines Gebrauchtwagens vergleichbar. Von außen betrachtet mag alles einwandfrei wirken, was sich jedoch dahinter verbirgt erfährt man erst im Nachhinein – Fehler, versteckte Mängel etc. Daher ist es sinnvoll sich von Experten unterstützen zu lassen, um schwer wiegende Fehler zu vermeiden und bestens darauf vorbereitet zu sein.

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist board-4887880_1920-1024x683.jpgMit Hilfe von Fachleuten wird das gewünschte Unternehmen professionell analysiert – der Umsatz, die Gewinne, Stärken und Schwächen, eventuelle Schulden, Kunden etc. Somit werden einem alle Details des Unternehmens vorgelegt, sodass man sich auf seine eigenen Gedanken konzentrieren kann. Es ist nämlich ebenfalls wichtig zu wissen, welche Erwartungen man selber an das Unternehmen hat und welche Ziele im Falle einer Übernahme verfolgt werden. Wenn keine Vision vorhanden ist, wie das Unternehmen zukünftig gestaltet werden soll, ist es schwer ein solches zu führen und zu leiten.

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist gtrf.jpg

Erst wenn man sich diesen ganzen Fragen und Herausforderungen gestellt hat, ist man gut vorbereitet und kann in die Verhandlung gehen. Gute Vorbereitung ist der Schlüssel zum Erfolg. Um auch nichts zu übersehen oder um Fehler gänzlich zu vermeiden ist es ratsam sich mit Experten damit auseinanderzusetzen und sich dabei unterstützen zu lassen.

Sie kommen bei Ihren Plänen einer Übernahme nicht weiter und fühlen sich überfordert? Die axanta unterstützt Sie gerne auf Ihrem Weg in Ihr neues Unternehmen. Schicken Sie uns eine unverbindliche Kontaktanfrage und lassen Sie sich über Ihre Möglichkeiten beraten.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.