Die axanta im Kurzportrait

Die Beratung und Unterstützung kleiner und mittelständischer Unternehmen (KMU) ist das Haupttätigkeitsfeld der axanta. Im Mittelpunkt stehen Themen wie der Kauf und Verkauf von Unternehmen, die erfolgreiche Abwicklung von Nachfolgeregelungen und die Vermittlung von stillen und aktiven Unternehmensbeteiligungen.

Die axanta ist an drei Standorten im Bundesgebiet vertreten und kennt sich bestens mit den Gegebenheiten des jeweiligen lokalen Marktes aller relevanten Wirtschaftsbranchen aus. Unsere Konzernzentrale befindet sich in Oldenburg, weitere Niederlassungen gibt es in Düsseldorf und Frankfurt am Main.

Die Beratungsgesellschaft axanta gehört zu den deutschen Marktführern auf diesem Gebiet und bietet Ihnen ein großes, zugkräftiges Netzwerk und das Know-how aus jahrelanger erfolgreicher Arbeit. Zu unserem Dienstleistungsportfolio gehören unabhängige und fundierte Unternehmensbewertungen sowie fachlich und sozial hochqualifizierte Mitarbeiter und eine persönliche Betreuung. Absolute Diskretion gegenüber Dritten und eine lückenlose Leistungsdokumentation sind unsere obersten Arbeitsprinzipien.

Als eines der ersten Unternehmen aus der M&A-Branche hat der TÜV Nord die axanta nach ISO 9001 zertifiziert.

axanta berät Unternehmer für einen erfolgreichen Firmenverkauf

Due Diligence-Prüfung

Ein wichtiger Bestandteil im Rahmen einer Mergers & Acquisitions-Beratung durch die axanta ist die Suche nach einem Käufer und dessen Überprüfung im Rahmen eines Due Diligence-Verfahrens. Diese Methode überprüft mögliche Käufer im Zuge eines Unternehmensverkaufs auf Solvenz, Kompetenz und weitere vom Verkäufer vorgegebene Voraussetzungen.

Die richtige Auswahl für einen erfolgreichen Unternehmensverkauf

Die Due Diligence-Prüfung bezeichnet ein verkaufsvorbereitendes Auswahlverfahren, bei dem potenzielle Bewerber/Käufer gezielt sondiert werden. Dabei berücksichtigt man unterschiedliche Bewertungskriterien, die vorab gemeinsam mit dem Verkäufer festgelegt werden. Zur Due Diligence gehören jedoch auch im weitesten Sinne alle Aufgaben und Arbeiten, die in rechtlicher Sicht mit der unterschriftsreifen Vorbereitung eines Unternehmensan- oder Verkaufs verbunden sind.

Risikoabsicherung beim Unternehmensverkauf

Die Durchführung einer Due Diligence gehört auch bei Unternehmenstransaktionen in Deutschland immer häufiger zur gängigen Praxis. Sie dient beim Unternehmensverkauf der Beschaffung und Verifizierung von Informationen über die Kompetenz und finanzielle Situation eines geeigneten Käufers. Dadurch werden bereits im Voraus Risikofaktoren bekannt, die wichtige Entscheidungshilfen für einen Zuschlag bzw. erfolgreichen Vertragsabschluss geben.

Die Experten der axanta initiieren und begleiten Due Diligence-Prüfungen im Rahmen eines Mergers & Acquisitions-Beratungsvertrags. Diese Leistung ist Teil eines umfangreichen Broker-Services zur erfolgreichen Vermittlung von Unternehmensverkäufen.