axanta realisiert Asset-Deal für Alhopharm Arzneimittel GmbH

Oldenburg – März 2013: Die Alhopharm Arzneimittel GmbH konnte im Februar 2013 mit Unterstützung der axanta im Zuge eines Asset-Deals die Zulassungen und Markenrechte an zwei Pharmaka verkaufen und übertragen. Die Rechte wurden an die Dr. Fischer Gesundheitsprodukte GmbH aus Gräfelfing bei München veräußert.

Die Inhaber der im mittelhessischen Aßlar ansässigen Alhopharm Arzneimittel GmbH, Frau Margarete Heidl und Herr Dr. Reiner Heidl, wandten sich an die axanta, da sie ihr Unternehmen aus Altersgründen verkaufen wollten. Der Verkauf des gesamten Unternehmens entsprach jedoch nicht den Marktanforderungen, wie sich schnell herausstellte. Der Grund: Die interessierten Käufer suchen vor allem Präparate zur Ergänzung, da ihr Marktauftritt nach Indikationsgebieten aufgebaut ist. Die Inhaber der Alhopharm entschlossen sich deshalb dazu, einzelne Präparate zu verkaufen.

axanta bescheinigt Alhopharm Entwicklungspotenzial

Der Vertrieb der Alhopharm-Präparate erfolgte bislang ausschließlich auf lokaler Ebene. In einer bundesweiten Vermarktung steckt deshalb eine Menge Potenzial für Umsatzsteigerungen.

Gegründet wurde die Alhopharm Arzneimittel GmbH 1969. Der Schwerpunkt liegt auf dem Vertrieb phytopharmazeutischer und homöopathischer Arzneimittel. Das Unternehmen besitzt Zulassungen und Registrierungen mit verschiedenen Marken für diverse Indikationsgebiete (Atemweginfektion, Herz-Kreislaufbeschwerden, Reisearzneimittel, Lebensmittelunverträglichkeit, Nervöse Störungen, Rheumatische Beschwerden etc.). Alle Marken sind verteidigt und gepflegt, alle Zulassungen haben Bestandsschutz.

axanta mehr als zufrieden mit Vermittlung des Asset-Deals

Udo Goetz, Vorstand der axanta, weiß aus Erfahrung, dass der Verkauf kleiner Unternehmen ganz besondere Herausforderungen bereit hält. Denn hier ist das gesamte Unternehmen auf den Inhaber ausgerichtet. „Ist der Altinhaber nicht mehr an Bord und gibt es keinen adäquaten Vertreter wie im vorliegenden Fall, dann schrecken viele Kaufinteressenten zurück. In solchen Fällen sind kreative Lösungen gefragt. Dazu gehört auch der Verkauf von Vermögensgegenständen anstatt des Verkaufes von Unternehmensanteilen“ erläutert Goetz.

Udo Goetz, Vorstand der axanta AG

Udo Goetz, Vorstand der axanta

Über die axanta

Die 2006 gegründete axanta AG gehört in Deutschland zu den Marktführern unter den unabhängigen Beratungsgesellschaften im M&A-Geschäft. Ihr Schwerpunkt liegt auf der Beratung und Unterstützung kleiner und mittelständischer Firmen beim Kauf und Verkauf von Unternehmen, Nachfolgeregelungen und stillen sowie aktiven Unternehmensbeteiligungen. Im Fokus stehen kleine und mittelständische Unternehmen aller Wirtschaftsbereiche, welche die axanta über alle Phasen hinweg umfassend betreut. Neben dem Hauptsitz in Oldenburg betreibt die Gesellschaft Niederlassungen in Berlin, München, Düsseldorf und Frankfurt am Main. Als eines der ersten Unternehmen aus der M&A-Branche wurde die axanta vom TÜV Nord nach ISO 9001 zertifiziert.

Pressekontakt:

axanta AG
Nina Schonvogel
Huntestraße 12
D-26135 Oldenburg
E-Mail Nina.schonvogel@axanta.com
Internet: www.axanta.com

5 Gedanken zu „axanta realisiert Asset-Deal für Alhopharm Arzneimittel GmbH

  1. Glückwunsch zur erfolgreichen Vermittlung! Scheint so, als seien alle Parteien zufrieden – die Arzneimittel GmbH, die Käufer und erst recht der Vermittler. Einer mehr für die Referenzen!

  2. Gerade in der pharmazeutischen Industrie kann man wahrscheinlich durch den Verkauf einzelner Präparate ein Vielfaches des Gewinns erwirtschaften, den der Verkauf des Unternehmens einbringen würde. Hier könnte also aus der Notwendigkeit ein Glücksfall geworden sein.

  3. Fiona_1989: Vor allem wenn man bedenkt, dass die Präparate bisher nur lokal vermarktet wurden. In solch einer Situation steckt viel Potential, und wer es erkennt, hat gewonnen.

  4. …allerdings auch Risiken, Paulchen. An so einer radikalen Erweiterung des Vertriebsgebietes kann ein Unternehmen auch ganz schnell zugrunde gehen, wenn es nicht kompetent beraten wird.

  5. Schlau gemacht! Werden nur einzelne Assets verkauft, dann ist die Chance um einiges geringer, dass vorhandene Kunden und Investoren verschreckt werden. Und der Deal generiert Aufmerksamkeit, die weitere Kunden anlockt.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>